Wiedlisbach zu stark für Langendorf

Das erste Auswärtsspiel der Saison fand in Wiedlisbach statt. Da der Gastgeber das Spiel nicht verschieben konnte, reisten die Langendörfler mit nur 12 Mannen, darunter 4 Pikett-Spieler nach Wiedlisbach.
Der FCL nahm von Anfang an das Tempo aus dem Spiel, da man kräfteschonend vorgehen wollte. In der Offensive hoffte man auf einen Lucky-Punch. Die Taktik der Dörfler ging leider nur bis zur 19. Minute auf. Nach einem Corner gingen die Hausherren in Führung. Mit einem Doppelschlag kurz vor der Pause schien die Niederlage der Chutze bereits besiegelt.

Da es in der Pause bereits einen verletzungsbedingten Wechsel und sich kurz nach dem Tee ein FCL-Spieler eine Zerrung holte, musste die Intelisano-Elf das Spiel mit 10 ½ Mann zu Ende bringen. Trotz der nachlassenden Kräfte kam Langendorf plötzlich besser in die Partie und mit dem 3:1 in der 78. Minute durch O.Racine nochmals zurück ins Business. Danach waren die Chancen zwar da, konnten aber leider nicht genutzt werden. Deshalb blieb es beim verdienten 3:1 für den FCW.

FC Wiedlisbach – FC Langendorf 3:1 (3:0)
(19′) Wiedlisbach 1:0 , (42′) Wiedlisbach 2:0 , (45′) Wiedlisbach 3:0 , (78′) O.Racine 3:1

FC Wiedlisbach
Aufstellung: Lang , Hubler , Amport , Schmidlin , Nguyen , Schmitz , Steiner (C) , Brunner , L.Franic , Garic , M.Franic
Ersatz: Dietrich , Bojku , Senn
Trainer: Meyer

FC Langendorf:
Aufstellung: Wyniger , D.Racine , Lemp , Oetliker (C) , Zingg , Zürcher , Saner (45′ Locher) , E.Nobs , M.Intelisano , Palermo , O.Racine
Ersatz: Locher
Abwesend/Verletzt: Samboni , Bacher , Bommer , Lehmann , Stettler , Graf , Fauser , Choque , M.Nobs , Wermelinger , Geiser , Felber , De Vries , Ilic , Steiner
Trainer: L.Intelisano

Nächstes Spiel:
Montag 04. August 20:00 Uhr in Luterbach auf der Schützenmatte:
FC Langendorf – FC Gerlafingen

HOPP LÄNGEDOOOORF!!!