Verdienter Sieg für Luterbach

Start ins Auswärtsspiel auf unserem Heimplatz. Wir hatten hier noch eine Rechnung aus dem Hinspiel zu begleichen, aber starten wir mit dem Bericht.
Die Chutzen starteten schläfrig in die Partie, das Heimteam wirkte wacher, entschlossener und vor allem mutiger. In dieser Phase konnten wir nur reagieren und nicht agieren, schafften es kaum bis zur Mittellinie. Nach 10 Minuten muss Roy-Dance sich nach einem Eckball ganz lang machen um uns die Null zuhalten. Nach nur 18′ verbuchte die Luterbacher bereits vier Corner, welche alle samt gefährlich waren, wir konnten ihre Abwehr leider noch kaum unter Druck setzten. Bereits nach zwanzig Minuten mussten wir unsere angeschlagene Chili-Schoote auswechseln, er wurde durch seinen Bruder ersetzt. Nur fünf Minuten später macht sich Roy schon wieder lang und pariert einen satten Weitschuss elegant. Weitere 300 Sekunden später ein Tschipp aus dem Mittelfeld hinter die Abwehr, Rastafari läuft alleine auf den Keeper, hat jedoch zu viel Zeit und scheitert mit einem unentschlossenen Abschluss. Dies war sogleich (in der 30. Spielminute) der erste „Torschuss“ des FC Langendorf, in einem Spiel, in dem man soviel leisten wollte. Kurz vor der Pause, wieder ein 1 gegen 1, doch Hexer Wyniger hatte so gar keine Lust auf ein Gegentor, pariert den Schuss aus kurzer Distanz und hält die Null zur Pause. An dieser Stelle: Top HZ Roy und Ilu!

In der Halbzeit drei Wechsel, Racine für Racine, Loop für SDZ und Schlüü für Felbson. Nur zwei Minuten nach Wiederanpfiff eine klassische Hacke von Oli, Schuss, aber der Ball bleibt leider an der Lattenunterkante hängen. Dies war die beste Phase der Chutzen im Spiel, wir agierten mutiger, schafften es, die Abwehr zu beschäftigen. Das Spiel ist nun ein anders, die Chutzen haben das Diktat übernommen, das Heimteam versucht zu kontern, kommt aber kaum noch aus der eigenen Platzhälfte. Nun denn, wir liessen Chance um Chance liegen und gingen mit diesen teils fahrlässig um. In der 84. Minute dann, die erste Chance für Luterbach in HZ zwei und es kommt wies kommen muss, 0:1 Rückstand. Leider vermochten wir nicht mehr zu reagieren. Ich hatte das Gefühl, dass heute jeder dachte, einer wird es schon richten, aber keiner glaubte daran, dass er derjenige ist. Diese Punkte haben wir nicht verloren, weil wir schlechter waren, sondern weil die Einstellung zu wünschen übrig liess…
#17

FC Luterbach – FC Langendorf 1:0 (0:0)
(84′) Stankivic 1:0

FC Luterbach
Aufstellung: Furrer , Cadosch , B.Flury , Binggeli , Iseli , Canonica , M.Stankovic , Stuber , Marti , Andres , Guggisberg
Ersatz: L.Flury , T.Stankovic Egli , Muxumed , K.Flury
Trainer: Foglia

FC Langendorf:
Aufstellung: Wyniger , Lemp , Fauser (C) , Boscaini (80′ Stettler) , Ilic (70′ De Vries) , Zürcher , Felber (45′ Saner) , M.Nobs (20′ E.Nobs) , Choque , Locher (45′ Steiner) , D.Racine (45′ O.Racine)
Ersatz: E.Nobs , O.Racine , Stettler , Steiner , De Vries , Saner , Wermelinger
Abwesend/Verletzt: Zingg , Palermo , Samboni , Bacher , Lehmann , Oetliker , Graf , Baumgartner , Bommer , Geiser
Trainer: Intelisano

Nächstes Spiel:
Samstag 20. Mai 19:30 Uhr in Mümliswil:
FC Mümliswil – FC Langendorf

HOPP LÄNGEDOOOORF!!!