Nichts zu holen in Wiedlisbach

Nach dem Sieg in Mümliswil wollten die Chutzen auch in Wiedlisbach etwas holen.
Wiedlisbach nahm gleich zu Beginn das Spieldiktat in die Hand und gab es über 90 Minuten nicht mehr her. Langendorf war sichtlich überfordert und so war die Führung des Heimteams nur noch eine Frage der Zeit. Diese Führung kam dann auch gleich im Doppelpack. Innert 30 Sekunden verbuchten die Wiedlisbacher zwei Tore und die Dörfler konnten froh sein dass es zur Halbzeit nur 2:0 stand.

Nach dem Pausentee spielte die Intelisano-Elf etwas besser. Man spielte teilweise gut hinten raus, konnte aber vorne weiterhin nichts reissen. Der FCW entschied die Partie vorzeitig in der 76. Minute und mit dem Schlusspfiff schenkten sie noch das 4:0 per Penalty nach.
Es gibt halt manchmal so Tage an denen einfach nichts klappt, Kopf hoch und widr vougas gäh im nöchschte Match Jungs!!

FC Wiedlisbach – FC Langendorf 4:0 (2:0)
(37′) Schmitz 1:0 , (38′) Franic 2:0 , (76′) Franic 3:0 , (90’+1) Schmitz (Penalty)

FC Wiedlisbach
Aufstellung: Lang , Hubler , Schmidlin , Bojku , Senn , Steiner , Schmitz , Brunner , Franic , Keller , Akhmedov
Ersatz: Bütikofer , Dietrich , Känzig , Hodges , Leisi , Baumgartner
Trainer: Meyer

FC Langendorf:
Aufstellung: Wyniger , De Vries (35′ Zingg) , Lemp , Oetliker , Ilic (80′ Wermelinger) , Zürcher (C) , Saner (45′ Bommer) , E.Nobs , Felber (35′ Geiser) , Steiner , D.Racine
Ersatz: Zingg , Geiser , Wermelinger , Bommer
Abwesend/Verletzt: Palermo , Samboni , Bacher , Lehmann , Baumgartner , Stettler , Graf , Fauser , Choque , Locher , Boscaini , O.Racine , M.Nobs
Trainer: Intelisano

Nächstes Spiel:
Mittwoch 31. Mai 20:00 Uhr in Luterbach auf der Schützenmatte:
FC Langendorf – FC Niederbipp

HOPP LÄNGEDOOOORF!!!