Langendorf hielt die Partie lange spannend

Der FC Langendorf reiste an diesem Wochenende „ins Thal hingere“. Gegner war der letztjährige Gruppen-Dritte FC Klus-Balsthal – also einer der Favoriten in dieser Saison! Die Chutze standen Tief und liessen nicht viel zu. In der 27. Minute konnten die Kluser nach einem tollen Doppelpass und einer starken Einzelaktion von Mendi mit 1:0 in Führung gehen! Die Langendörfer hatten zwar weniger vom Spiel, kamen jedoch immer wieder gefährlich vors gegnerische Tor. Kurz vor der Pause musste ein Thaler sogar in extremis auf der Linie retten. Ein Unentschieden zur Halbzeit wäre also verdient gewesen!

Nach der Pause das gleiche Bild. Balsthal machte das Spiel und Langendorf konterte. Lehmann war plötzlich alleine vor dem Tor und wurde zu Fall gebracht – ein Pfiff vom sonst souveränen Schiri blieb jedoch aus! Die letzten 20 Minuten konnten die Dörfler mit einem Mann mehr spielen – Berger holte sich in diesem sehr giftigen und ruppigen Spiel (von beiden Seiten) die 2. Gelbe Karte ab und musste vorzeitig unter die Dusche. Kurz vor dem Ende der Partie schlich sich der eben erst eingewechselte Stettler in den Kluser 16-er, konnte das Leder aber nicht hinter die Linie bugsieren. Diese Aktion sowie die Lehmann-Chance sind im Video leider nicht zu sehen – jajaa, man hat es nicht leicht mit unseren Kameramännern ;).. Dieser Satz wird ab jetzt in jedem Matchbericht zu sehen sein bis die Lesitung der „BRUNO’s“ wieder besser wird :-)). Mit dem Schlusspfiff konnte Nganga einen Konter zum 2:0 Endresultat für Klus abschliessen! Schade für den FC Langendorf, hier wäre mit etwas mehr Mut und vorallem besserer Kondition und Spritzigkeit etwas möglich gewesen. Jetzt heisst es trainieren und nochmals trainieren für die Spieler, die aus einer Verletzung oder aus den Ferien zurückkamen!
S’chunnt guet Jungs – Allez!!

FC Klus-Balsthal – FC Langendorf 2:0 (1:0)
(27′) Mendi 1:0 , (90’+4) Nganga 2:0

FC Klus-Balsthal
Aufstellung:
Ersatz:
Trainer:

FC Langendorf:
Aufstellung: Wermelinger , Fauser (80 ‚ Stettler) , Lemp , Geiser , De Vries (70 ‚ Ilic) ,
Boscaini (50 ‚ Oetliker) , Zürcher (60 ‚ Saner) , Choque , Palermo , Nobs (55 ‚ Lehmann) ,
L.Steiner (90 ‚ Boscaini)

Ersatz: Stettler , Ilic , Oetliker , Saner , Lehmann , Wyniger
Abwesend/Verletzt: Felber , D. Racine , O. Racine , Samboni , P. Steiner , Bommer , Locher ,
Schmitter , Zingg , Caruso (Trainer)

Trainer: Samboni

Nächstes Spiel:
Mittwoch 09. September 20:00 Uhr in Luterbach auf der Schützenmatte
FC Langendorf – FC Olten

HOPP LÄNGEDOOOORF!!!