Langendorf bleibt sieglos

Am Samstag war Angstgegner Flumenthal zu Gast auf der Schützenmatte in Luterbach!! Letzte Saison verlor man zu Hause gleich mit 0:7!! Langendorf wollte defensiv kompakt auftreten und die Null hinten möglichst lange auf der (nicht existierenden) Anzeigetafel stehen haben. Nach nur einer Minute wurde dieser Plan jedoch, nach einem Stellungsfehler, bereits zunichte gemacht, 0:1 Flumenthal. Danach fingen sich die Roten ein wenig und kamen durch Patu und einem Schuss aus der Distanz zur besten Chance in Halbzeit eins. Der von unserem Vaterland fitgehaltene Wyniger hielt seine Farben mit tollen Paraden im Spiel und so stand es zur Pause immer noch nur 0:1. Mit mehr Risiko und ein bisschen Glück war ein Punktgewinn gegen die scheinbar überlegenen Gäste trotzdem möglich.

Nach einem zu kurzen Rückpass und dem daraus folgenden Penalty wurde die Partie durch Mühlhauser jedoch leider bereits in der 49. Minute vorentschieden. Langendorf machte hinten auf und Flumenthal schenkte noch zweimal ein. Nach 67. Minuten hiess es 0:4!! Danach wurde es etwas lauter auf dem Platz – nicht weil das Spiel ruppiger wurde, sondern weil der FCL endlich miteinander zu reden begann und sich gegenseitig half. So konnte man rund 10 Minuten vor dem Abpfiff durch Bommer noch den 1:4 Ehrentreffer erzielen!! Das Aufbommern kam zwar zu spät, war aber ein positives Zeichen für das nächste letzte Heimspiel vor der Winterpause.

FC Langendorf – SC Flumenthal 1:4 (0:1)
(1′) Barbieri 0:1 , (49′) Mühlhauser 0:2 , (56′) Barbieri 0:3 , (67′) Mühlhauser 0:4 , (77′) Bommer 1:4

FC Langendorf:
Aufstellung: Wyniger , De Vries (70′ Zingg) , Oetliker , P.Steiner , Geiser , Lemp , Bommer ,
Ilic (85′ Locher) , Felber (45′ Fauser) , Choque (60′ Lehmann) , Locher (80′ Felber)

Ersatz: Fauser , Lehmann , Zingg
Abwesend/Verletzt: D.Racine , O.Racine , Wermelinger , L.Steiner , Saner , Boscaini , Palermo ,
Samboni , Zürcher , Stettler , Schmitter

Trainer: Caruso

SC Flumenthal
Aufstellung: Gaugler , Vejseli , Marti , Avduli , Müller , Rüede , Schmid , Schlub , Emch , Barbieri , Mühlhauser
Ersatz: Heller , Huber , Nezirovic , Schönenberger
Trainer: Emch

Matchball Sponsoren:
– Dievo – Elektro- und Telematikinstallationen , Rüttenen
– Näh-Corner Wyniger Andrea , Bellach
– Création Christine , Deitingen

Nächstes Spiel:
Freitag 16. Oktober 20:00 Uhr in Luterbach auf der Schützenmatte
FC Langendorf – FC Däniken-Gretzenbach

HOPP LÄNGEDOOOORF!!!